LogoSW

<< Home
<< andere "Alltag"-Beiträge
↓↓  Ende

Doppelter Schnürsenkel

Schuhe werden klassisch mit Schnürsenkeln verschlossen. Bei hohen Winterschuhen sind die Senkel ziemlich lang und deshalb etwas aufwändiger als an niedrigeren Sommerschuhen zu handhaben. Das kann insbesondere beim Öffnen stören. Dabei passiert es nämlich häufig, dass sich das erste Schnürpaar beim Lockern des nächsten Paars wieder zuzieht (Abb.2). Abhilfe schafft, wenn man jeden Schnürsenkel in zwei Teile zerschneidet oder zwei Senkel in jeden Schuh einzieht (Abb.3). Dass jeder Schuh mit zwei anstatt nur einer Schleife zu schließen ist, erweist sich als das "kleinere Übel".

Die Schnürpaare, die zu lockern sind, sollten den Schuh außen kreuzen, damit man den Finger leicht zwischen sie und die Schuhzunge einführen kann (Schnürung in Abb.3 in Ordnung, nicht aber in Abb.1).







<< Abb.1  Hoher Schuh mit 5 Schnürungen


Abb.2  Schuh mit 1 Schnürsenkel: oberes Schnürpaar schließt sich beim Lockern des zweiten Paars wieder
Abb.3  Schuh mit 2 Schnürsenkeln

Abb.4  Schuh mit 2 Schnürsenkeln: Lockern des oberen Schnürpaars
Abb.5  Schuh mit 2 Schnürsenkeln: oberes Schnürpaar bleibt beim Lockeren des nächsten Paares gelockert

LogoSW Siegfried Wetzel, CH 3400 Burgdorf, Januar 2015

↑↑  Anfang
<< andere "Alltag"-Beiträge >
<< Home